Kopf Bildwechsler Themenseiten

Das Konzertrepertoire

von Laudamus Te Stuttgart e.V.

 

Mai 2008: „Requiem“ von Gabriel Fauré (Version für Frauenchor) gemeinsam mit dem Jerusalem Oratorio Women’s Choir; Konzerte in Jerusalem

 

Herbst 2009:  Oratorium „Saul“ von G.Fr. Händel (anlässlich seines 250. Todestages); Konzerte in Israel und Deutschland

 

März 2010: Vertonungen des 130. Psalms „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir“
von J. S. Bach, Mendelssohn, Lili Boulanger und Monica M. Vasques (Uraufführung); Konzerte in Baden-Württemberg

 

Herbst 2010: Werke von Villa-Lobos (Präludium aus „Bachianas Brasileiras" Nr. 4) und J. S. Bach (Orchestersuite Nr. 2 in h-Moll, Solokantate „Gott soll allein mein Herze haben“ und Messe in A-Dur); Konzerte in Stuttgart, Davos/Schweiz und Meran/Italien

 

Frühjahr 2011: 3. „Brandenburgisches Konzert“ und „Osteroratorium“ von J. S. Bach und „Gloria“ von Vivaldi; Konzerte in Israel (Abu Gosh, Jerusalem)

 

Frühjahr 2011: „Auferstehungssinfonie“ Nr. 2 von G. Mahler gemeinsam mit dem israelischen Chor Gary Bertini und dem Israel Philharmonic Orchestra unter der Gesamtleitung von Herbert Blomstedt; Konzerte in Israel (Haifa, Tel Aviv)

 

Frühjahr 2012: „Te Deum“ von Charpentier und Kantate „Christ lag in Todesbanden“ von J. S. Bach, beide Werke auf hebräisch, sowie das „Te Deum“ von Arvo Pärt zusammen mit dem israelischen Konzertchor Liturgi-Kal und dem Israel Chamber Orchestra; Konzerte in Israel (Jerusalem, Tel Aviv)

 

März 2014: Psalmenvertonungen zu Psalm 23 mit Werken von Schütz, J. S. Bach, Schubert, Bernstein, Rutter und David Loden (Uraufführung)

 

Ostern 2014: Oratorium „Der MESSIAS“ von Händel: Uraufführung in hebräischer Sprache in Deutschland; Konzerte in Baden-Württemberg; mit Solisten, Gastsängern und Instrumentalisten aus Israel

 

Herbst 2014:Konzert zum Volkstrauertag mit „Requiem“ von John Rutter und Motette „Jesu, meine Freude“ von J.S.Bach

 

März 2015: „Preise, Jerusalem, den Herrn!“ - Sonderkonzert zugunsten der deutsch-israelischen Zusammenarbeit mit der israelischen Sopranistin Dana Marbach (BWV 51 „Jauchzet Gott in allen Landen“; Trompete: Martin Seiler); Konzerte in Baden-Württemberg

 

Mai 2015: Oratorium „Der MESSIAS“ von Händel: Aufführung in hebräischer Sprache im Rahmen einer Konzerttournee, Konzerte in Reichenbach/Sachsen, Berliner Dom und Prag;
mit Solisten, Gastsängern und Instrumentalisten aus Israel, Brasilien und Tschechien

 

November 2015: Oratorium „ELIAS" von Felix Mendelssohn Bartholdy gemeinsam mit den ev. Kirchenchören Waldenbuch-Dettenhausen und Rutesheim; Konzerte in Schwäbisch Gmünd und Rutesheim

 

Dezember 2015: Weihnachtsoratorium von J.S.Bach; Konzerte in Baden-Württemberg

 

Oktober 2016: Sinfonie Nr. 2, Lobgesang, sowie Der 42. Psalm - Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser von Felix Mendelssohn-Bartholdy gemeinsam mit den Kirchenchören Kuppingen, Rutesheim und Dettenhausen. Gastdirigentin: Na’ama Nazarathy Gordon. Konzerte in Schwäbisch Gmünd und Stuttgart, Liederhalle.

 

Ebenfalls Oktober 2016: Obiges Konzert mit den Mendelssohn Werken im Rahmen einer Konzertreise in Israel. Aufführungen in Jerusalem, Henry Crown Hall und Tel Aviv, Performing Arts Center. Dirigentinnen: Na’ama Nazarathy Gordon und Monica Meira Vasques.

 

Dezember 2016: Weihnachtsoratorium von J.S.Bach, Teile I bis III und Magnificat in Stuttgart und Knittlingen.

 

Januar 2017: Georg Friedrich Händel, Feuerwerksmusik und Psalm 110 Dixit Dominus sowie Tomaso Albinoni, Konzert für 2 Trompeten in C-Dur. Aufführungen in Esslingen, Rutesheim und Waldenbuch.

 

Ostern 2017: Johannespassion von J. S. Bach in Rutesheim, Schwäbisch-Gmünd und Stuttgart. Gastspielerin aus Israel: Myrna Herzog, Gambe.

 

Oktober 2017: Reformationskonzert - J. S. Bach, Kantate Ein feste Burg ist unser Gott und Kyrie und Gloria aus der h-Moll Messe. Aufführung in Schwäbisch-Gmünd.